Wir über uns

Die Emscher Region, eingebettet ins nördliche Ruhrgebiet, früher geprägt von Zechen, Schwerindustrie und Kloaken, brauchte hart arbeitende Menschen, die aus allen Teilen der Welt in diese Region kamen um hier zu arbeiten und zu leben. Dabei wurde diese Region zu einem Schmelztiegel unterschiedlicher Nationalitäten und Kulturen.  

Heute sind die Zechen geschlossen, die Schwerindustrie nicht mehr vorhanden und die Kloake "Emscher" soll zu einer grünen Parklandschaft renaturiert werden. Geblieben aber waren die Menschen, die immer noch hart arbeiteten und in ihrer Freizeit einen Ausgleich dafür suchten.

Musik war von jeher das geeignete Mittel um Stress und Alltagssorgen zu vergessen. Verbindet man die Musik mit Bewegung (oder sportlicher Aktivität), so ist man beim Tanz.

Aus Freude an der Musik, der Mode und der Tänze der 50er und 60er Jahre entstanden 1980 die Emschertiger, die es sich zur Aufgabe machten, den Rock'n'Roll und den Boogie in dieser Region wieder auferstehen zu lassen.

Der Rock'n'Roll und Boogie Club RRBC "Die Emschertiger" war geboren.

Zunächst mit einer Hand voll Mitgliedern gegründet, entwickelte sich der Verein schnell und hatte zwischenzeitlich bis zu 130 Mitglieder.

Neben dem Erlernen der Tänze, Kinder- und Jugendarbeit, Breitensport, Showauftritten und Teilnahme an Turnieren wurden immer auch die zwischenmenschlichen Kontakte durch gemeinsame Unternehmungen und Feiern gepflegt.

Auch bei den Emschertigern blieb das Rad der Zeit jedoch nicht stehen. Mit dem Eintritt jüngerer Mitglieder in den Verein wandelten sich auch der Zeitgeist, die Musik und die Tänze. Heute wird neben der traditionellen Rock'n'Roll- und Boogie-Musik auch auf aktuellen Hits aus den Charts trainiert und getanzt. Somit lässt sich das Erlernte nicht nur im Verein unter Gleichen anwenden, sondern auch draußen auf Feiern, in den Discotheken und Tanzlokalen.

Welcher tanzfreudige Discothekengänger musste nicht beispielsweise bei dem Sommer Hit 'Mambo No. 5' das Tanz-Handtuch werfen (Boogie) oder bei Ricky Martin (Rock'n'Roll) kapitulieren. Beides klassische Boogie und Rock'n'Roll Fälle. Auch tanzwütige Freunde deutscher Musik, wie z.B. Wolfgang Petries 'Wir sind das Ruhrgebiet', kommen mit Rock'n'Roll und Boogie auf ihre Kosten. 
Auch ganz aktuell findet sich "Sasha" in der Boogie- und Rock'n'Roll-Musik wieder, als Dick Brave and the Backbeats lässt er die 50er Jahre wieder aufleben.

In der heutigen Zeit, in der Wellness und Fitness groß geschrieben werden, wo Step Aerobic, Kick Boxen oder Muckibude zum guten Ton gehören, ist Tanzen die ideale Form um Spass und Fitness in angenehmer Form miteinander zu verbinden. Dabei bieten sowohl der Boogie als auch der Rock'n'Roll mit schnellen Bewegungsabläufen und der Akrobatik die besten Voraussetzungen um Kondition und Fitness zu trainieren. Insbesondere bei der Akrobatik sind den Ansprüchen an Bewegung nach oben kaum Grenzen gesetzt. Das Beste daran: Es geht auch ohne stupides Gewichtestemmen oder einsames Laufen auf Laufbändern.  

Wo sonst kommt man netten Leuten so schnell näher wie beim Tanzen!

Durch das überwältigende Freizeitangebot und den permanenten Zeitdruck mussten auch die Emschertiger Federn oder besser gesagt Fell (sprich Mitglieder) lassen. Trotzdem ist der Club auch heute noch ein Zufluchtsort für tanzwütige, bewegungshungrige und fitnessorientierte Leute, die in angenehmer Gesellschaft ihre Freizeit verbringen wollen. Ob Breitensport oder Turnierorientierung, aus Spass an der Geselligkeit oder an anspruchsvoller Akrobatik, für jeden ist etwas dabei.

Zurück zur Startseite